Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

NÖ Wirtschaftsbund besuchte Familienunternehmen Trost in Traisen

© Foto: Wirtschaftsbund Niederösterreich/Pomberger

NÖ Wirtschaftsbund besuchte Familienunternehmen Trost in Traisen

Arbeitskräftemangel, hohe Treibstoffkosten und schwache Konjunktur als große Herausforderungen

Der Wirtschaftsbund NÖ konnte im Rahmen eines Betriebsbesuches bei der Firma Trost in Traisen, Bezirk Lilienfeld, wichtige Einblicke in die Bereiche Transport und Güterverkehr sammeln. WBNÖ Landesobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker wurde dabei von Klubobmann LAbg. Jochen Danninger begleitet.

Geschäftsführer Johannes Trost berichtete über das in dritter Generation geführte Familienunternehmen und den Umgang mit den aktuellen Herausforderungen. „Unser Unternehmen ist dank mehrerer Standbeine sehr breit aufgestellt. Das hilft uns, krisenresistenter zu sein. Der Arbeitskräftemangel, die hohen Treibstoffkosten und die allgemeine Abschwächung der Konjunktur, insbesondere in der Braubranche, sind für die gesamte Branche aber bereits eine große Belastung“, so Trost. Die Trost GmbH habe sich auf die Bereiche Güter- und Planenverkehr, Sonder- und Schwertransporte, Autokranverleih, Erdbau, Schnellbaukranlogistik, Maschinenverbringung, Rohrlogistik, Kfz-Werkstätten-Betrieb, sowie Hallenvermietung spezialisiert. An vier Standorten in Niederösterreich beschäftige man insgesamt rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Fuhrpark des Unternehmens umfasse 180 LKW, 40 Mobilkräne und 30 Baumaschinen.

„Es ist bemerkenswert, welches breite Spektrum an Dienstleistungen das Unternehmen über die Jahre aufgebaut hat. Die Firma Trost deckt viele Bereiche ab, vom klassischen Güterverkehr, über Sondertransporte bis hin zum Autokranverleih “, so WBNÖ Landesobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker. Mit Innovationsgeist und hoher Qualität der Dienstleistungen habe man sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. „Der Arbeitskräftemangel und die hohen Energiekosten stellen für viele Branchen eine große Herausforderung dar“, so Ecker. Der Wirtschaftsbund setze sich daher für die rasche Umsetzung der Unterstützungen gegen die hohen Energiekosten und entschlossene Maßnahmen am Arbeitsmarkt ein.

Auch Jochen Danninger zeigte sich von dem Familienunternehmen beeindruckt: „Der Betriebsbesuch hat gezeigt, dass die Zuversicht der Unternehmerinnen und Unternehmer sowie bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in herausfordernden Zeiten nicht abnimmt“, sagt Danninger. Das Land Niederösterreich habe mit dem NÖ Kinderbetreuungspaket einen wichtigen Schritt gesetzt, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern und so dem Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken.

Bild (v. l.): WBNÖ Landesobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker, Barbara Trost, Johannes Trost, Klubobmann LAbg. Jochen Danninger, Johann Trost, Prokurist Harald Dorner, Andreas Trost.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Neuwahl Wirtschaftsbund Hofstetten

Neuwahl Wirtschaftsbund Hofstetten

Teilbezirksobmann Herbert Gödel freute sich, dass sich in Hofstetten ein junges Team gefunden hat, welches die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer vertritt. Raffael Garas wurde einstimmig zum Obmann gewählt. Er will in Zukunft die Unternehmen in Hofstetten...

mehr lesen
Neues Wirtschaftsbundteam in Oberwaltersdorf

Neues Wirtschaftsbundteam in Oberwaltersdorf

Einen neuen Vorstand wählte die Wirtschaftsbund Gemeindegruppe Oberwaltersdorf kürzlich beim Dorfwirt Bakutz. Zur neuen Obfrau wurde Katarine Markija-Schimann gewählt, die auf 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche verweist und als Kommerzkundenberaterin in der...

mehr lesen