Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Unsere Forderungen.

Wofür wir stehen.

Die Wirtschaft und Politik sind ständig im Wandel, immer wieder muss man sich an neue Gegebenheiten anpassen. Damit ein Land erfolgreich sein kann, braucht es einen starken Fokus auf diejenigen, die Arbeit und Wohlstand schaffen. Wir schauen darauf, dass Leistung und Fleiß in Österreich groß geschrieben wird.

Forderung

Steuern und Abgaben senken

Österreich ist ein Hochsteuerland. In nur wenigen anderen Ländern müssen Bürger und Betriebe so viel an Steuern und Abgaben abliefern. Geld, das die Unternehmen in Investitionen, Innovationen und in die Ausbildung von Fachkräften fließen lassen könnten.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Rasche Senkung der weiteren Tarifstufen der Einkommensteuer
  • Reduktion der Körperschaftsteuer (KÖSt) und der Kapitalertragssteuer (KESt)
  • Abschaffung von Bagatellsteuern (z.B. Werbeabgabe)
  • Vorsteuerabzug für Firmen-PKWs
  • Senkung der Sozialversicherungsbeiträge

Forderung

Mehr Fachkräfte sichern

Der Facharbeitermangel hat sich für über 80 Prozent der niederösterreichischen Unternehmen bereits zu einem spürbaren Problem entwickelt. Immer öfter müssen Aufträge abgelehnt werden, weil den Betrieben die Mitarbeiter mit den erforderlichen Qualifikationen fehlen.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Erleichterungen beim Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland
  • Ausbildungsoffensive bei den Mangelberufen
  • Mehr Anreize für den längeren Verbleib im Erwerbsleben

Forderung

Lehre weiter aufwerten

Für das System der dualen Ausbildung wird Österreich auf der ganzen Welt beneidet. Diesen eingeschlagenen Weg müssen wir weitergehen und für junge Menschen die Lehre wieder zu einem attraktiven Einstieg in eine Top-Karriere in der Wirtschaft machen.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Mehr internationale Austauschprogramme
  • Modernste Lehrmethoden in der Berufsschule und bessere Vereinbarkeit mit der Arbeit
  • Mehr Unterstützung für ausbildende Betriebe

Forderung

Bürokratie reduzieren

Dokumentationspflichten, Zertifizierungen, Datenschutzbestimmungen und Personalverrechnung - die bürokratischen Anforderungen an die Betriebe steigen von Jahr zu Jahr. Die Zeit, die die Unternehmerinnen und Unternehmer dafür aufwenden, fehlt ihnen im Kontakt mit ihren Kunden, bei der Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen und bei der Führung der Mitarbeiter.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Rücknahme von unnötigen Überregulierungen
  • Stopp von Golden-Plating bei der Umsetzung von EU-Recht
  • Vereinfachung und Reduktion bestehender Regelungen

Forderung

Schnelles Internet für Alle

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Bereiche unserer Wirtschaft und hat durch die Coronakrise einen zusätzlichen Schub erfahren. Immer größere Datenmengen erfordern schnellere Internetverbindungen mit hohen Datenraten. Von einer flächendeckenden Versorgung mit schnellem Internet wird die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft zukünftig noch stärker abhängen.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Beschleunigung des Ausbaus von Glasfaser- und 5G-Internet, von den Stadtzentren bis hinein in die kleinen Dörfer

Forderung

Vorrang für Regionalität

Die Wirtschaft in Niederösterreich wird getragen von den vielen Klein- und Mittelbetrieben, die in den Regionen verankert sind, direkt vor Ort zur Wertschöpfung beitragen, Mitarbeiter beschäftigen und in Österreich Steuern zahlen.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Stärkung der regionalen Vergabe durch die Erhöhung der Schwellenwerte für Direktvergaben und über die Zuschlagskriterien mittels des Bestbieterprinzips
  • Klare Ausschreibungen der Gemeinden für einzelne Gewerke und mehr kleine Lose bei Beschaffungen und Lieferverträgen von Landesstellen
  • Unterstützung der Nahversorger

Forderung

Verkehrsnetz ausbauen

Tägliche Staus, Verkehrschaos und Zeitverzögerungen vor allem rund um Wien. Die Unternehmen spüren diese Probleme in der täglichen Arbeit durch verspätete Lieferungen, entnervte Pendler und frustrierte LKW-Fahrer.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Umsetzung der Pläne zur Europaspange im Wald- und Weinviertel und der 3. Piste am Flughafen
  • Rascher Ausbau der A4 in der Region Bruck und Schwechat und Bau der S7 im Raum Gänserndorf

 

Forderung

Erfüllbare Regeln im Transport

Strenge Ruhezeiten und hohe Strafen bei Überschreitungen führen dazu, dass immer mehr LKW-Fahrer das Handtuch werfen. Das verschärft den Fachkräftemangel in der Logistik dramatisch. Hinzu kommt ein intransparentes und aufwendiges Entlohnungssystem im internationalen Verkehr, das kaum administrierbar ist. Wir stehen zu klaren, notwendigen Regeln im Transport – diese müssen aber auch erfüllbar sein.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Mehr Augenmaß bei Ruhezeitenüberschreitungen und Strafen
  • Vereinfachung des Entlohnungssystems bei den LKW-Fahrern
  • Ausweitung des B-Führerscheines auf 4,5 Tonnen

Forderung

Fairer Wettbewerb

Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer sind es gewohnt, im Wettbewerb zu bestehen, und scheuen keine Konkurrenz. Der Wettbewerb muss aber fair bleiben. Wenn ausländische Firmen sich durch Lohn- und Sozialdumping einen Vorteil verschaffen, große Online-Konzerne fast keine Steuern zahlen und dann unsere lokalen Händler unterbieten, oder wenn große Handelskonzerne und Produkthersteller ihre eigenen kleinen Vertriebspartner unter Druck setzen, dann fehlt diese Fairness.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Unterstützung für kleine Betriebe, die durch übermäßige Marktmacht unter Druck gesetzt werden
  • Wirksame Kontrollen bei ausländischen Firmen, die zu uns einarbeiten
  • Besteuerung der großen Internetkonzerne

Forderung

Behörden als Partner

Wirtschaft braucht Wettbewerb – Wettbewerb braucht Regeln – Regeln brauchen Kontrolle. Wir stehen zu einem Staat als Partner der Wirtschaft, der auf die Einhaltung der Regeln im Wettbewerb achtet. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit muss in der Praxis der Behörden spürbar sein.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Kommunikation mit den Betrieben auf Augenhöhe vor allem bei Kontrollen
  • Umsetzung des Grundsatzes „Beraten statt Strafen“
  • Rasche und konsequente Umsetzung des Once Only Prinzips, damit Mehrfachmeldungen an Behörden und sich widersprechende Entscheidungen bald der Vergangenheit angehören

Forderung

Lohnnebenkosten senken

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das größte Kapital der Unternehmen. Deshalb liegt es uns als Arbeitgebern auch sehr am Herzen, dass sich die Leistung, die sie täglich erbringen, auch lohnt. Wenn wir als Arbeitgeber mehr für die Entlohnung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeben, kassiert derzeit fast 2/3 der Mehrausgaben der Staat.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen zusammengefasst

  • Senkung der Lohnnebenkosten, damit in Zukunft mehr Geld bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ankommt

Forderung

Bildungsfreibetrag und Bildungsprämie wieder einführen

Durch die sich rasant verändernden Arbeitswelten und die beschleunigte Digitalisierung werden von den Unternehmen neue Qualifikationen benötigt, die am Arbeitsmarkt schlicht nicht verfügbar sind. Durch steuerliche Maßnahmen können wirkungsvolle Anreize gesetzt werden, um Weiterbildungen in gefragten Qualifikationen zu verstärken und den Qualifikations-Gap am Arbeitsmarkt zu entschärfen.

Unsere Forderungen zusammengefasst

Unsere Forderungen

  • Wiedereinführung eines steuerlichen Bildungsfreibetrages und einer Bildungsprämie zur Förderung der vom Arbeitgeber finanzierten Weiterbildung von Arbeitnehmern

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen: