Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Marlene Zeidler-Beck erhält Bundesratsmandat des NÖ Wirtschaftsbundes

© Foto: Wirtschaftsbund Niederösterreich

Marlene Zeidler-Beck erhält Bundesratsmandat des NÖ Wirtschaftsbundes

NÖ Wirtschaftsbund gratuliert Marlene Zeidler-Beck zum Einzug in den Bundesrat. 2024 soll sie zusätzlich die Funktion der Bundesratspräsidentin übernehmen.

„Auch wenn das Landtagswahl-Ergebnis enttäuschend ist, bleibt die Volkspartei Niederösterreich weiterhin die starke Kraft in unserem Bundesland und wird die Arbeit für Niederösterreich mit vollem Einsatz fortsetzen“, halten WBNÖ Landesgruppenobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker und WBNÖ Direktor Harald Servus zum Ergebnis der Landtagswahl fest. Die WBNÖ Spitzenkandidatin aus dem Bezirk Mödling Marlene Zeidler-Beck hat das zweitbeste Vorzugsstimmenergebnis im Bezirk erzielt und damit als eine der ganz wenigen Abgeordneten ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Landtagswahl stark ausgebaut. Für den direkten Einzug in den NÖ Landtag hat dieses Ergebnis nicht gereicht. Sie zieht mit Beschluss des Landesparteivorstandes der NÖ Volkspartei über ein Mandat des Wirtschaftsbundes als Abgeordnete in den Bundesrat ein und soll 2024 die Funktion der Bundesratspräsidentin übernehmen.

„Wir gratulieren Marlene Zeidler-Beck zu ihrem hervorragendem Vorzugsstimmenergebnis und freuen uns sehr, mit ihr eine starke Vertreterin der Wirtschaft im Bundesrat zu wissen“, so Ecker und Servus. Zeidler-Beck habe in ihrer Rolle als Abgeordnete zum NÖ Landtag mit viel Herzblut und Leidenschaft für die Unternehmerinnen und Unternehmer in Niederösterreich gekämpft. Bereits in den Jahren 2018-2021 sei sie als Bundesrätin für den NÖ Wirtschaftsbund aktiv gewesen. „Wir sind davon überzeugt, dass sie im Bundesrat erneut ihre erfolgreiche Arbeit für die Wirtschaft fortsetzen wird.“

Nach dem Landesparteivorstand steht außerdem fest: Das Kernressort Wirtschaft soll bei der ÖVP bleiben und als „Chefsache“ direkt zu Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wandern. Der bisherige Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger soll eine neue Schlüsselrolle erhalten. Er wird Langzeitklubobmann Klaus Schneeberger als Klubobmann nachfolgen und zusätzlich als Regierungskoordinator eine wichtige Funktion übernehmen. Mit dieser Funktion ist auch der Aufsichtsratsvorsitz der ecoplus verbunden und damit die Steuerung und Koordinierung der Wirtschaftsagenden des Landes Niederösterreich.

Auch im Landtag wird der Wirtschaftsbund weiterhin kompetent vertreten sein. Neben Danninger ziehen mit Beschluss des Landesparteivorstandes Kurt Hackl (Bezirk Mistelbach) und Christoph Kaufmann (Bezirk Tulln) wieder in den NÖ Landtag ein. Kurt Hackl übernimmt zusätzlich die Funktion als Klubobmann-Stellvertreter.

„Bei der Landtagswahl haben insgesamt 48 Wirtschaftsbund Kandidatinnen und Kandidaten rund 24.600 Vorzugsstimmen erhalten. Wir bedanken uns bei unseren Kandidaten für ihren großen Einsatz und bei den Wählerinnen und Wählern, die ihre Stimme für die NÖ Wirtschaft abgegeben haben. Wir wünschen Marlene Zeidler-Beck alles Gute und viel Erfolg für die neue Funktion als Bundesrätin“, so Ecker und Servus.


Bildtext: v. l. WBNÖ Direktor Harald Servus, designierte Bundesratsabgeordnete Marlene Zeidler-Beck und WBNÖ Landesgruppenobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Zu Besuch im Obst & Gemüse Paradies

Zu Besuch im Obst & Gemüse Paradies

„Es muss erst alles schlechter werden, bevor es wieder besser werden kann“, sagt Alexander Thaler, Geschäftsführer von SanLucar, einem der größten Obst- und Gemüsehandelsunternehmen Österreichs mit Sitz in Ebreichsdorf. Was er damit meint, ist eine verhaltene...

mehr lesen
Mit Carmen Jeitler-Cincelli auf Tour

Mit Carmen Jeitler-Cincelli auf Tour

Das arte Loft in der Burgenlandstraße 3 in Pottendorf-Landegg gilt seit Jahrzehnten als Hochamt des guten Geschmacks. Der Showroom der Firma LTF Landegger ist ein Musterbeispiel für raumgestaltende Kompetenz. Gemeinsam mit Künstlern wurde die ehemalige Fabrik...

mehr lesen
Betriebsbesuch-Tour im Bezirk Baden

Betriebsbesuch-Tour im Bezirk Baden

Im Zuge einer Betriebsbesuch-Tour besuchte die NAbg. Carmen Jeitler-Cincelli und ihr Team mehrere Betriebe im Bezirk Baden. Start der Tour war neben einer Besichtigung des Bauernhofs von Alexandra Balber auch ein Besuch bei der Tröstl GmbH in Berndorf. Das Unternehmen...

mehr lesen