Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Neues in den Betrieben

Neues in den Betrieben

Max Igelsböck, Chistian Laister, Josef Eibensteiner, WB Obmann Karl Eschelmüller und WB Obm. Stv. Roland Rogner besuchten gemeinsam das Farbenhaus Eschelmüller, den Unimarkt Groß Gerungs sowie den Betrieb von Ronny Weichselbaum.

  • Zu Besuch bei Karl Eschelmüller

Bgm. Maximilian Igelsböck & VzBgm DI Christian Laister besuchten Stadtrat Karl Eschelmüller in seinem neuen Betrieb, denn auch hier gibt es spannende Neuigkeiten. Es wurde eine hochmoderne Farbmischanlage angeschafft sowie der gesamte Geschäftsbereich komplett neu gestaltet. Auf über 110m² findet der Kunde nun alles was er für´s Spachteln, Malen, Putzen oder Lackieren benötigt.

In zweiter Generation führt Karl Eschelmüller nun den Betrieb, der seit 1976 in unserer Gemeinde ansässig ist. Es ist bereits die dritte Generation, die an den beiden Standorten Groß Gerungs, Harruck 12 bzw. in Gmünd eifrig mitarbeitet.

Die neue Farbmischanlage ist eines der Highlights, die innerhalb des Betriebs vorgestellt wurden. Auf dieser Anlage können alle Farben, die derzeit in Europa produziert und gelistet sind, in Sekundenschnelle via Farbcode abgemischt und für den Endkunden regional vor Ort bereitgestellt werden. Diese Farben und Putze können für den Einsatz im Innen- bzw. Außenbereich, als Landmaschinenfarben sowie für die KFZ-Industrie, egal ob wasserlöslich oder für Lösungsmittel-Lacke u.v.m., gemischt werden.

Direkt für den KFZ-Einsatz, ob für den Profi oder auch für den Hobbyhandwerker, kann das Unternehmen die Lacke vor Ort in Sprühdosen füllen – damit sind sie sofort einsatzfähig. Selbstverständlich können sie auch in der herkömmlichen Verpackung mitgenommen und in weiterer Folge verarbeitet werden.

Großen Wert legt die Familie auch auf die Lieferanten, denn diese bestehen zu 90% aus Niederösterreich bzw. dem nahen gelegenen Oberösterreich. Auch der Regionalität der Lieferanten hat Karl Eschelmüller zu verdanken, dass er in gewissen Bereichen seine „Eigenmarken“ produzieren lassen kann und hier genau das Mischverhältnis maßgeschneidert anfertigen lässt, das seine professionale Qualität als Malermeister benötigt.

Dank dieser hohen Qualität kann das Farbenhaus Karl Eschelmüller mit derzeit 17 MitarbeiterInnen an den beiden Standorten einen regionalen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen und somit sein „Einsatzgebiet“ auf den Großraum Groß Gerungs – Langschlag – Arbesbach – Liebenau – Gmünd begrenzen und muss nicht in die Ferne schweifen, um ausreichend Arbeit für sein Unternehmen zu haben. Das ist sein folgsrezept, welches es auch ermöglicht jedes Jahr einige Lehrlingsplätze für die Jugend zur Verfügung zu stellen

  • Besuch Nr. 2 beim Unimarkt Groß Gerungs

Stolz präsentierten die Eigentümer Ingrid und Karl Rentenberger den Besuchern – Maximilian Igelsböck, Christian Laister, Karl Eschelmüller (Wirtschaftsbund Obmann Gr. Gerungs) und Roland Rogner (Wirtschaftsbund Obmann Stv. Gr. Gerungs) – ihr neu gestaltetes Unimarkt-Einkaufszentrum.

Hier sind die wichtigsten Änderungen: im Zuge des Umbaues wurde das Spielwarengeschäft LALELU sowie die Post-Filiale in den Unimarkt integriertsowie das bestehende Sortiment ausgebaut. Als Bereicherung gibt es nun neu das „Il Bistro“, welches von Ingrid Rentenberger federführend betrieben wird. Im „Il Bistro“ werden Snacks, Bio Café nd ab sofort auch das „Waldviertler EIS“ angeboten. Neben den neu eingerichteten Sitzplätzen im Innenbereich des Einkaufsmarktes lädt im Freien auch ein angenehmer Gastgarten zum Verweilen ein, welcher mit Hilfe lokaler Unternehmen errichtet wurde.

Die Familie Rentenberger legt großen Wert auf Lokalität und Nachhaltigkeit. Im Unimarkt wird das gleich am Eingang ersichtlich: ier finden die Besucherfort Produkte aus der Region, direkt vom Erzeuger geliefert. Das verkürzt die Transportwege und ist auch ein Garant für eine hohe Produktqualität und Umweltfreundlichkeit!

Die Familie Rentenberger betreibt seit über 100 Jahren einen Nahversorgungsbetrieb in unserer Stadt, seit 1998 als Unimarkt-Partner. Dieser bietet derzeit 12 Angestellten einen Job in der Region. Auf die Qualität wird nicht nur bei den Produkten, sondern auch bei den Mitarbeitern Wert gelegt. Im Juli 2020 feiert Herr Franz Amon sein 39ig-jähriges Firmenjubiläum bei der Familie Rentenberger. Seine Treue und Zuverlässigkeit hat Karl Rentenberger explizit beim Besuch hervorgehoben. Natürlich bedankte er sich auch bei seinen anderen MitarbeiterInnen für deren langjährige Treue und Freundlichkeit den Kund gegenüber

  • Ein Besuch bei Ronny Weichselbaum darf natürlich auch nicht fehlen

Jeder kennt das Gebäude, in dem Ronny Weichselbaum seit 2008 sein Geschäft betreibt. Hinter der Fassade eröffnen sich jedoch Einblicke, die man heute leider meist nur online erblickt. Stolz präsentierte Ronny seine Drucker und Maschinen, aber auch eine eigene Halle mit Hebebühne für die KFZ-Folierung. Als Komplettanbieter hat er jegliches Werbematerial, Flyer und T-Shirts (Papier sowie Textildruck), genauso wie Streuartikel bzw. Arbeitsbekleidung mit Brandig für Firmen.

Von der großen Auswahl an Streuartikeln und Mustern von Shirts und Arbeitsbekleidung durften sich die Besucher ebenso überzeugen. Seine Qualität überzeugt KundInnen von Wien bis Linz, ebenso wie vom nördlichen Waldviertel bis hinunter zur Donau. Die Zielgruppe der Kundschaft ist dabei breit gefächert vom staatsnahen Betrieb, über diverse Firmen und Vereine bis hin zu Einzelpersonen.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Ammersin Getränkewelt – neu in Klosterneuburg

Ammersin Getränkewelt – neu in Klosterneuburg

Geschäftseröffnung von Ammersin Getränkewelt, einem Flagshipstore mit Sortimentsvielfalt. Am Standort der altbekannten Firma Getränke Wagner hat vor kurzem der Flagshipstore Ammersin Getränkewelt in Klosterneuburg eröffnet. „Die Besucher erwartet auf einer...

mehr lesen