Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Nationalrat beschließt Verlängerung von Steuersenkungen und weitere Hilfsmaßnahmen

© Foto: Parlamentsdirektion/Thomas Jantzen

Nationalrat beschließt Verlängerung von Steuersenkungen und weitere Hilfsmaßnahmen

Der NÖ Wirtschaftsbund begrüßt die im Nationalrat beschlossenen Steuermaßnahmen sowie die Erhöhung der Investitionsprämie als „wichtige Verlängerung der Unterstützung für die Wirtschaft“.

Neben der Umsetzung der Forderung des NÖ Wirtschaftsbundes zu steuerfreien Weihnachtsgutscheinen hat der Nationalrat in der Sitzung vom 10.12. einige weitere Beschlüsse gefasst, die wichtige Maßnahmen für die Bewältigung der COVID-Krise in der Wirtschaft bringen. „Leider wir die Pandemie unsere Unternehmen noch einige Zeit einschränken. Es ist sehr wichtig, dass währenddessen auch die Unterstützung für die Betriebe aufrechterhalten wird, damit wir nach der Krise wieder voll durchstarten können“, sagt Wirtschaftsbund NÖ Landesobmann Wolfgang Ecker. „Es ist daher ein richtiger Schritt, dass die Senkung der Mehrwertsteuer auf 5 Prozent in der Gastronomie, der Hotellerie und im Kulturbereich bis Ende des nächsten Jahres verlängert wurde. Das macht es den Betrieben etwas leichter ihre Kosten auch mit niedrigeren Umsätzen zu decken“, so Wolfgang Ecker.

Weiters begrüßt der WBNÖ Landesobmann die Senkung der Umsatzsteuer für bestimmte Reparaturleistungen. „Mit dem NÖ Reparaturbonus haben wir in Niederösterreich in den letzten Jahren schon Anreize gesetzt, um Reparaturen zu fördern und der Wegwerfgesellschaft etwas entgegen zu setzen. Die Senkung der Steuer auf 10 Prozent wird Reparaturen für die Konsumenten attraktiver machen und den Handwerksbetrieben zusätzliche Aufträge bringen“, ist Wolfgang Ecker überzeugt. Die Steuersenkung werde für Fahrräder, Schuhe und Lederwaren sowie Kleidung und Haushaltswäsche inklusive Ausbesserung und Änderungsschneiderei gelten.

Eine weiterer Beschluss des Nationalrates bringt die Aufstockung der Mittel für die Investitionsprämie auf 3 Milliarden Euro. „Der Erfolg der Investitionsprämie zeigt, dass hier ein wirksames Mittel gefunden wurde, um der Zurückhaltung bei Investitionen entgegen zu wirken. Damit wird die Entwicklung der Konjunktur unterstützt und ein noch stärkerer Einbruch der Wirtschaft verhindert“, sagt WBNÖ Direktor Harald Servus. „Die Aufstockung ist ein richtiger Schritt, damit auch jene Unternehmen, die noch weitere Investitionen planen, von dieser Maßnahme profitieren können und damit weitere Impulse für unsere Wirtschaftsentwicklung gesetzt werden.“

Darüber hinaus begrüßt der NÖ Wirtschaftsbund die Verlängerung der Garantien und Haftungen von AWS und ÖHT sowie die neue aufgelegte Insolvenzabsicherung für die Reisebranche. „Die Reisebüros gehören zu jenen Branchen, die die Krise am härtesten trifft“, sagt Direktor Harald Servus. „Mit dieser Maßnahmen springt der Staat ein, wo die internationalen Versicherungskonzerne unsere Reisebüros im Regen stehen lassen.“

„Die Wirtschaft ist weiterhin in höchstem Maße von der Pandemie betroffen und viele Branchen haben schwer zu kämpfen“, so Ecker und Servus. „Es ist daher richtig und äußerst notwendig, dass die Unterstützungsmaßnahmen für unsere Wirtschaft weiter verlängert werden, solange die Krise andauert.“

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Ammersin Getränkewelt – neu in Klosterneuburg

Ammersin Getränkewelt – neu in Klosterneuburg

Geschäftseröffnung von Ammersin Getränkewelt, einem Flagshipstore mit Sortimentsvielfalt. Am Standort der altbekannten Firma Getränke Wagner hat vor kurzem der Flagshipstore Ammersin Getränkewelt in Klosterneuburg eröffnet. „Die Besucher erwartet auf einer...

mehr lesen