Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Wirtschaftsbund-Betriebsbesuche in Groß Gerungs

© Foto: Wirtschaftsbund Niederösterreich

Wirtschaftsbund-Betriebsbesuche in Groß Gerungs

10 Jahre Multidata – Zweigstelle Groß Gerungs

NR Abgeordneter Lukas Brandweiner, Wirtschaftsbund Gemeindegruppenobmann Karl Eschelmüller, Multidata-Standortleiter und Wirtschaftsbund Gemeindegruppenobmann-Stv. von Groß Gerungs Roland Rogner sowie Vizebürgermeister Christian Laister und Bürgermeister Maximilian Igelsböck besuchten gemeinsam die Firma Multidata.

Zur Firmengeschichte:

Im Dezember 1998 begann der heutige Kundenverantwortliche und Standortleiter von Groß Gerungs, Roland Rogner, bei der Firma Multidata in der Zentrale Breitenfurt bei Wien zu arbeiten.

Heute geht natürlich alles online und erspart den KundInnen viel Zeit & Geld und ermöglicht rasche Reaktionen. Die hohe Qualität der Waldviertler MitarbeiterInnen erkannte auch die Geschäftsführung in Breitenfurt rasch. Weiter auf Expansionskurs, suchte die Firma immer wieder neue MitarbeiterInnen. In einem Gespräch mit den Eigentümern der Multidata wurde dann die Idee geboren, eine Zweigstelle in Groß Gerungs zu realisieren. Am Hauptplatz im „Altzinger Haus“ wurde die perfekte Infrastruktur vorgefunden.

10 Jahre – Herr Christoph Prinz bei Multidata Software

Den Erfolg des Standortes Groß Gerungs verdankt Multidata seinen guten und langjährigen Mitarbeitern. Einer davon ist Christoph Prinz, der von Tag 1 in Groß Gerungs mit an Bord war. Herr Prinz leitet heute in alleiniger Verantwortung EDV-Projekte in sechsstelliger Höhe zur vollsten Zufriedenheit von Endkunden und der Geschäftsführung von Multidata.

Was produziert Multidata? Ein sogenanntes Framework – MD-Premium Windows und Web für Software Produzenten, Software Händler sowie Endkunden. Herr Rogner erklärt gerne: „Multidata ist wie LEGO©. Wir produzieren die Elemente oder Bauteile. Ebenso produzieren wir diverse fertige Produkte (Module wie ERP, CRM, HRM, TAA, usw.), die jederzeit erweitert werden können und so updatefähig bleiben. Umgelegt auf LEGO© würde das bedeuten, der Kunde erwirbt einen fertigen Baukasten, stellt diesen zusammen und erweitert ihn um seine Wunschelemente. Diese Erweiterungen werden vom Endkunden oder vom Multidata Team umgesetzt.“


Betriebsbesuch OH BEE

Einen weiteren Betriebsbesuch machten VzBgm. DI Christian Laister, Gemeindegruppenobmann Groß Gerungs Karl Eschelmüller, Bgm. Maximilan Igelsböck und Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner bei OH BEE.

Den kreativen Ideen freien Lauf lassen, schöne, wertige Geschenke mit Hingabe und viel Liebe zum Detail produzieren, veredeln und schlussendlich verkaufen. Diesen Wunsch erfüllte sich Nadine Feßl Ende des Jahres  2020 und hat es noch an keinem Tag bereut. „Oh Bee“, wie sie ihr Herzensprojekt nennt, führt sie seitdem mit ihrem Partner Tobias, und der Name ist Programm. Fleißig wie eine Biene entwirft sie Geschenke, Dekorationsartikel und andere Schätze, wählt den besten Werkstoff dafür aus, graviert sie, verpackt und verkauft die schönen Ergebnisse. Alles aus einer Hand, persönlich und regional. Ihre Werke können direkt im Floristikgeschäft „LH – Handwerk aus Leidenschaft“ in Groß Gerungs besichtigt und gekauft werden, sowie über den Online-Shop auf ihrer Website, www.ohbee.at.

Mit Spezialmaschinen werden aus Materialien wie Holz, Acryl, Glas, Metall und vielen anderen personalisierte, hochwertige Geschenke geschnitten und graviert. Und was den beiden dabei ganz wichtig ist: Es wird nichts verkauft oder gar versendet, was selbst nicht gefällt. So kann man sichergehen, beim nächsten Anlass garantiert nicht mit einem gewöhnlichen, unpersönlichen Geschenk aufzuwarten. Dem nicht genug, auf Anfrage werden auch ganz spezielle Aufträge mit Freude erfüllt, wovon man sich beispielsweise in der neu gestalteten Kinderecke von „Vianko, meine Bar in Germs“ überzeugen kann.

Nadine Fessl finalisiert gerade das Lehramtsstudium in den Fächern „Inklusive Pädagogik“ und „Ernährung“ und plant, zukünftig das Sortiment um Lehr- und Lernmaterialien für Kinder und Jugendliche – hier vorrangig für jene mit besonderen Bedürfnissen – zu erweitern.

Wirtschaftsbund Gemeindegruppenobmann Karl Eschelmüller, NR Abgeordneter Lukas Brandweiner, Gemeindegruppenobmann-Stv. Roland Rogner, Christian Laister und Maximilian Igelsböck wünschen den jungen Waldviertlern alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.


Am Titelbild: NR-Abgeordneter Lukas Brandweiner, Gemeindegruppenobmann und Wirtschaftsstadtrat Karl Eschelmüller, Multidata-Standortleiter Roland Rogner, Vizebürgermeister Christian Laister und Bürgermeister Maximilian Igelsböck mit den Mitarbeitern (sitzend) Niklas Wandl, Thomas Irrer, Christopher Hinker und David Wiesinger.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Adventfeier der Mödlinger Silberlöwen

Adventfeier der Mödlinger Silberlöwen

Nach corona-bedingter 2-jähriger Pause luden die WB Silberlöwen Mödling rund um Bezirksvorsitzenden Wilhelm Geignetter und seinem Stellvertreter Franz Hruby zur traditionellen Adventfeier ein. „Ich bin besonders stolz, dass die Gewerbepensionisten durch Wilhelm...

mehr lesen