Der NÖ Wirtschaftsbund
in den Bezirken

Kontakt
zu uns

Wirtschaftsbund Niederösterreich

Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 90 20 – 30 00
Fax: 02742 / 90 20 – 35 00
office@wbnoe.at
www.wbnoe.at

Der WB NÖ auf Social Media

X

Auftragsvergabe vereinfacht, Verwaltung reduziert

Auftragsvergabe vereinfacht, Verwaltung reduziert

Gerade in wirtschaftlich fordernden Zeiten ist es wichtig, dass Unternehmen rasch und unbürokratisch zu öffentlichen Aufträgen kommen. Die sogenannte Schwellenwerte-Verordnung regelt die Vergabe von öffentlichen Auftraggebern. Mit der neuerlichen Verlängerung der Verordnung gleich um zwei Jahre, bis zum 31. Dezember 2022, können Aufträge im Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbereich bis zu einem Wert von 100.000 Euro weiterhin direkt an geeignete, leistungsfähige und zuverlässige Unternehmen vergeben werden. Im Baubereich können in den sogenannten nicht-offenen Verfahren, Aufträge in einer Höhe von bis zu einer Million Euro ohne langwieriges Verfahren vergeben werden. Ohne die neuerlich umgesetzten Verlängerungen wäre es zu einer Reduktion der Schwellenwerte von 100.000 Euro auf 50.000 Euro bzw. von 1 Mio. Euro auf 300.000 Euro gekommen.

Erstmals hat der Wirtschaftsbund im Jahr 2009 die erleichterte Vergabe im Rahmen der Schwellenwerteverordnung durchgesetzt und konnte seitdem Jahr für Jahr eine Erneuerung erreichen.

Zurück zur Erfolgsübersicht

Weitere Erfolge

Aussetzung der NÖ Tourismusabgabe durchgesetzt

Aussetzung der NÖ Tourismusabgabe durchgesetzt

Der Wirtschaftsbund Niederösterreich setzte sich stark für ein Aussetzen des Interessentenbeitrages in Niederösterreich ein, um die krisengebeutelte Wirtschaft insbesondere im Tourismus zu entlasten. Nachdem die Tourismusabgabe bereits im Jahr 2020 ausgesetzt wurde,...

mehr lesen
Mehr Netto vom Brutto: Steuerbelastung gesenkt

Mehr Netto vom Brutto: Steuerbelastung gesenkt

Der Eingangssteuersatz der Einkommenssteuer (ab 11.000 Euro) wurde per 1. Jänner 2020 von 25% auf 20% gesenkt. Die Senkung der ersten Tarifstufe bedeutet eine Entlastung von bis zu 350 Euro pro Unternehmen und Jahr. Damit wurde der erste Schritt der im...

mehr lesen
Lohnnebenkosten weiter gesenkt

Lohnnebenkosten weiter gesenkt

Mit Wirkung ab 1. Jänner 2020 erfolgte die Senkung der Krankenversicherungsbeiträge für Selbstständige – unabhängig vom Einkommen – um 0,85 Prozentpunkten auf 6,8 Prozent der Beitragsgrundlage. Der Einnahmeentfall wird durch den Bund ausgeglichen. So bleibt das...

mehr lesen